Internet: Nutzer und Nutzung

Internet: Nutzer und Nutzung

Das Internet hat in den letzten Jahren eine sehr starke Entwicklung durchlaufen und ist heute für jedermann verfügbar und vielseitig einsetzbar. Es ist somit ein Massenmedium, dass sich für Marketing- und Vertriebszwecke sehr gut eignet. Heute können die Benutzer nicht mehr nur einer typischen Benutzergruppe eingeteilt werden.

Diese haben sich in den letzten Jahren sehr stark gewandelt. Die Verteilung der Nutzung des Internets hat sich zwischen Männer und Frauen stark verschoben. Bis 2006 dominierten die Männer gegenüber den Frauen. Heute ist das Verhältnis fast ausgeglichen.

Der Anteil der 20- bis 30-Jährigen, die das Internet regelmäßig nutzen, ist um 40 % gesunken. Dafür gab es einen deutlichen Anstieg bei dem Anteil der 40- bis 60-Jährigen. Wobei der Frauenanteil bei den 50-Jährigen nur ein Drittel beträgt. Im Bereich der Abiturienten gab es sehr starke Veränderungen. Es nutzen nun rund 30 % weniger als noch vor zehn Jahren, das Internet. Bei den Universitätsabsolventen gibt es eine Minderung von 26 % auf 15 %. Da sich diese und andere Benutzergruppen im Laufe der Zeit verändern, müssen die Vermarktungen speziell konzipiert und entsprechend angepasst werden. Durch ständige Analysen des Marktes und der Nutzergruppen kennen wir deren Profile, Verhaltensweisen und Präferenzen um dann an richtiger Stelle die passende Vermarktung einzusetzen. Wir kennen die Motivation der neuen Internetnutzer und die der erfahrenen Benutzer, mit all dem Wissen ist es uns möglich, die unterschiedlichen Kommunikationswege gezielt zu nutzen. Wir folgen dem Schema: Zielgruppen analysieren und bewerten, Einsatzbereiche der Marketingziele wählen und passende Anwendungen starten.
Datenschutzinfo